Handling von FBC-Tunern

Benutzeravatar
Janus
NI - VIP
Beiträge: 997
Registriert: Di 12. Apr 2016, 19:41
Box: HD1, Zee, Neo, Tank, HD51, Duo4K

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #61 von Janus » So 27. Mär 2022, 21:43

Ich habe jetzt erstmal Tangos Patch für die libstb-hal rausgelassen, von meinen letzten erfolgreich kompilierten Sourcen vor dem Patchen einen neuen "der tut's"-Branch 'ausgelagert' und dann erst den Patch eingespielt, noch ein paar einfache Änderungen :sunglasses: & Fehler :nerd: eingebaut, gerade erfolgreich kompiliert und auf die Box geschoben. Also keine Langeweile am Wochenende.

Box ist gestartet und gleich gibt's Nascar.
Also Feierabend für Heute.

Und ja, bevor ich meine Selbstbauten mache, gibt's immer frische Sourcen aus dem NI-Git. (make update-all)
Wenn ich allerdings in meinen eigenen Branches einen Bock einbaue, bleibt der natürlich bei einem Rebase immer drin.
Deshalb habe ich jetzt die Änderung an der libstb-hal ja auch erstmal rausgelassen.
War ja auch vorher in der armbox-Sektion nicht drin. Ich kann mir zwar denken, warum der rein soll, aber das lass' ich mir lieber erst erklären.

Benutzeravatar
Janus
NI - VIP
Beiträge: 997
Registriert: Di 12. Apr 2016, 19:41
Box: HD1, Zee, Neo, Tank, HD51, Duo4K

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #62 von Janus » Di 29. Mär 2022, 19:58

Habe in libstb-hal mal int can_FBC in die hardware-caps eingeführt und
für meine Duo4K caps.can_FBC = 2 definiert.
Introduce_canFBC_Duo4K_only.diff
(681 Bytes) 26-mal heruntergeladen
Erleichtert/beschleunigt hoffentlich später die Initialisierung des Fontend-Bereichs, sofern FBC-Tuner (is_FBC) verbaut sind. Sollte bei zwei möglichen Tunern vielleicht richtig sein.
So ganz klar ist mir das aber noch nicht, da ja die S2X-FBC-Tuner eigentlich "zwei" mit flexibler Slave-Zahl sind und der C-FBC-Tuner (bauartbedingt) nur "einer" mit 7 Slaves.
(obwohl fbc_connect_choices in beiden Fällen 0=A. 1=B, also 2x root ausweisen)

Welche Boxtypen sonst noch FBC können, weiß ich auch nicht. ( Ultimo4K can_FBC=4 ??? )

Hilfe nehme ich natürlich gerne an !!
Dürfte meine try&error-Taktik im "Learning by Doing" erheblich beschleunigen...

Benutzeravatar
Gorcon
NI - VIP
Beiträge: 2078
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 10:55
Box: VU+ Uno4kSE, VU+ Ultimate4k, Neo2 C

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #63 von Gorcon » Mi 30. Mär 2022, 14:38

Auf jeden Fall haben die Ultimo, Duo2 und Uno(SE) die gleichen Tuner.
Ich habe hier einen Original Karton eines FBC DVB-C Version 2 Tuners. Da steht auch nur VU+ drauf.

Benutzeravatar
Janus
NI - VIP
Beiträge: 997
Registriert: Di 12. Apr 2016, 19:41
Box: HD1, Zee, Neo, Tank, HD51, Duo4K

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #64 von Janus » Fr 1. Apr 2022, 14:37

Bevor ich mich in die "Verarbeitung" von fbc_connect, fbc_id, fbc_set_id und weiteren Flags und Variablen stürze, hätte ich ein paar Fragen zum Thema:

Jeder FBC-Tuner scheint ja 2 potentielle Master-Slots (0 und 1) zu besitzen, denen man die Eigenschaft "root" und - über gegebenenfalls zwei EIngänge - auch zwei verschiedene Optionen des Zugriffs auf die passenden Quellen (Sat, Kabel...) zuweisen kann.
Die anderen 6 Slots sind als tumbe slaves vorhanden, können aber einem root und dessen Optionen (in einem "Set") zugeordnet werden und dann mit dessen Steuerung auf das vom Root definierten Band zugreifen. Diese Zuordnung kann dynamisch auf root_0 oder root_1 zugewiesen werden, wenn zwei unabhängige Anschlusskabel angebracht sind.
Irgendwo habe ich gelesen, dass die verbleibenden 6 Slots zu je 3 auf die beiden Sets verteilt werden könnten. Müsste man dann mal ausprobieren. Erscheint mir aber eher unwahrscheinlich.

Im Fall von DVB-C macht das wenig Sinn, da Kabel-Broadcaster keine "Bänder" nutzen, sondern nur Frequenzen zur Ansteuerung der TS genutzt werden. Danach wäre bei DVB-C diese Zuweisung und Set-Bildung eigentlich überflüssig.
Oder vielleicht doch nicht ? Könnte man doch programmtechnisch dann 'gleichbehandeln' ?!?

Im Fall von Unicable (DVB-S) kann man mit den beiden Sets dann unterschiedliche Satpositionen bedienen.
Bei nur einer Position käme man - wie beim Kabel mit einem Set aus.

Gibt es eigentlich FBC-Tuner für DVB-T ? Habe noch keine gesehen....

Soweit ich das bisher verfolgt habe, gibt es keine Boxen mit mehr als 2 FBC-Tunern (DMM weiß ich nicht)
Daraus ergeben sich bei 2 x 2 Root-Slots minimal 2 und maximal 4 Sets.


Probleme dürfte es aber auf jeden Fall mit der Auswahl-Einschränkung von Services bei so vielen Sets geben.
Die Stelle im Source muss ich eh noch suchen...

Benutzeravatar
jokel
Beiträge: 1312
Registriert: Mi 31. Mär 2021, 14:23
Box: H7/C

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #65 von jokel » Fr 1. Apr 2022, 14:46

und welchen nutzen möchtest du daraus ziehen ?

Benutzeravatar
Janus
NI - VIP
Beiträge: 997
Registriert: Di 12. Apr 2016, 19:41
Box: HD1, Zee, Neo, Tank, HD51, Duo4K

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #66 von Janus » Fr 1. Apr 2022, 15:01

<OT>
Fortbildung ?
Arbeitsgrundlage ?
Funktionierendes FBC-Managment unter Neutrino ?
Vermeidung von coronabedingter Langeweile ?
Prophylaxe für Altersdemenz ?
Alle haben mich lieb ?
</OT>

Benutzeravatar
jokel
Beiträge: 1312
Registriert: Mi 31. Mär 2021, 14:23
Box: H7/C

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #67 von jokel » Fr 1. Apr 2022, 15:12

du wirst das rocken,meine h7 will von fbc tunern nix wissen. sonst würde ich dich unterstützen :wink:

Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 316
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Box: VU+ Zero 4K DVB-C/T

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #68 von tannen » Fr 1. Apr 2022, 15:13

Janus hat geschrieben:
Fr 1. Apr 2022, 15:01
Funktionierendes FBC-Managment unter Neutrino ?
wenn das funktionieren würde, würde ich mir eine größere VU+ kaufen weil die VU+ sind einfach TOP Receiver!!!
meine VU+ Zero 4K rennt Problemlos hat aber nur einen Tuner ich kann damit leben schön wäre es aber wenn die mit FBC unter Neutrino
funktionieren würden.
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Zero 4K Kabel Unity/Vodafone

Benutzeravatar
Gorcon
NI - VIP
Beiträge: 2078
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 10:55
Box: VU+ Uno4kSE, VU+ Ultimate4k, Neo2 C

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #69 von Gorcon » Fr 1. Apr 2022, 16:39

Hängt es eigentlich auch mit den FBC Tunern zusammen das der NIT Suchlauf nicht mit der UnoSE funktioniert? Mit der Ultimo klappt es.

Wobei das nicht so gravierend ist, schlimmer sind die Aufnahmeprobleme.

Benutzeravatar
jokel
Beiträge: 1312
Registriert: Mi 31. Mär 2021, 14:23
Box: H7/C

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #70 von jokel » Fr 1. Apr 2022, 17:02

gorcon danke, musste extra juuglen :nerd:

Code: Alles auswählen

NIT steht für Network Information Table und meint die Transpondertabelle, welche zum Decodieren und somit zum 
Empfangen von Programmen Ihres digitalen TV-Anschlusses verwendet wird. Der Suchlauf ist hierbei die Option
für das präzise Auffinden eines Senders.

Benutzeravatar
Janus
NI - VIP
Beiträge: 997
Registriert: Di 12. Apr 2016, 19:41
Box: HD1, Zee, Neo, Tank, HD51, Duo4K

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #71 von Janus » Fr 1. Apr 2022, 19:51

Nach erstem Test werden die Root-Slots den SetIDs 0 und 1 zugeordnet,
der Erste ist independent und konfiguriert, der Zweite independent und nicht konfiguriert
die weiteren 6 Subtuner werden als FBC_Loop klassifiziert und die 8 DVB-C Subtuner sind independent konfiguriert, aber werden nicht zugeordnet.
[femanager.cpp:Init:139] found 16 frontends, 32 demuxes
[femanager.cpp:linkFrontends:486] Frontend #2: link to root 0 as FBC loop
[femanager.cpp:linkFrontends:486] Frontend #3: link to root 0 as FBC loop
[femanager.cpp:linkFrontends:486] Frontend #4: link to root 0 as FBC loop
[femanager.cpp:linkFrontends:486] Frontend #5: link to root 0 as FBC loop
[femanager.cpp:linkFrontends:486] Frontend #6: link to root 0 as FBC loop
[femanager.cpp:linkFrontends:486] Frontend #7: link to root 0 as FBC loop
[femanager.cpp:linkFrontends:501] Frontend #0: is master, with loop: yes, with rotor: yes
[frontend.cpp:setDiseqcType:1711] fe0: DISEQC_1_1
[fe0/0] diseqc reset
[fe0/0] Diseqc cmd: 0xE0 0x0 0x0
[fe0/0] diseqc power on
[fe0/0] Diseqc cmd: 0xE0 0x0 0x3

[femanager.cpp:linkFrontends:501] Frontend #1: is master, with loop: no, with rotor: no
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe1: NO_DISEQC

[femanager.cpp:linkFrontends:507] Frontend #2: is FBC loop, master 0
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe2: NO_DISEQC

[femanager.cpp:linkFrontends:507] Frontend #3: is FBC loop, master 0
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe3: NO_DISEQC

[femanager.cpp:linkFrontends:507] Frontend #4: is FBC loop, master 0
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe4: NO_DISEQC

[femanager.cpp:linkFrontends:507] Frontend #5: is FBC loop, master 0
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe5: NO_DISEQC

[femanager.cpp:linkFrontends:507] Frontend #6: is FBC loop, master 0
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe6: NO_DISEQC

[femanager.cpp:linkFrontends:507] Frontend #7: is FBC loop, master 0
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe7: NO_DISEQC


[femanager.cpp:linkFrontends:513] Frontend #8: is independent
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe8: NO_DISEQC
[femanager.cpp:linkFrontends:513] Frontend #9: is independent
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe9: NO_DISEQC
[femanager.cpp:linkFrontends:513] Frontend #10: is independent
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe10: NO_DISEQC
[femanager.cpp:linkFrontends:513] Frontend #11: is independent
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe11: NO_DISEQC
[femanager.cpp:linkFrontends:513] Frontend #12: is independent
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe12: NO_DISEQC
[femanager.cpp:linkFrontends:513] Frontend #13: is independent
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe13: NO_DISEQC
[femanager.cpp:linkFrontends:513] Frontend #14: is independent
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe14: NO_DISEQC
[femanager.cpp:linkFrontends:513] Frontend #15: is independent
[frontend.cpp:setDiseqcType:1699] fe15: NO_DISEQC
Tunerkonfig.png
Die vorhandene Master<->Loop - Logik muss wohl noch auf 2 Master und mehrere zufällige Loops erweitert werden. Dank an Tango!

Damit kann man aber schon mal was anfangen...

Benutzeravatar
Janus
NI - VIP
Beiträge: 997
Registriert: Di 12. Apr 2016, 19:41
Box: HD1, Zee, Neo, Tank, HD51, Duo4K

Re: Handling von FBC-Tunern

Beitrag #72 von Janus » Fr 22. Apr 2022, 16:49

Leider geht jetzt der Kanalsuchlauf (Menü > Service > Kanalsuche) nicht mehr,
Ist mir nach dem Bau für die HD51 (ohne FBC-Tuner) erst aufgefallen. :disappointed:

Im Scan_Setup wird kein Delivery-System mehr erkannt, daher auch keine Auswahlmöglichkeiten für die zugehörigen Scans.
Nur noch die letzten drei Zeilen in diesem Menü sind vorhanden.

Ich vermute, dass durch die Parallelverarbeitung der FBC-Tuner (SetupFBC) die DS-Flags (hasSat etc) aus der Initialisierung des FEManagers abgeklemmt sind und die Abfrage im ScanSetup zu "C: 0 S: 0 T: 0" führt.

Ich versuche jetzt mal, die FBC-Tuner in die vorhandene Init-Methode des FEManagers zu integrieren und die dort benutzten Algos direkt zu verwenden oder zu erweitern.
Das könnte aber dauern...

Antworten

Zurück zu „Entwicklung“