NI-Buildsystem

Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

beim image bauen bekomme ich jetzt noch einen Fehler
checking whether arm-cortex-linux-gnueabihf-gcc accepts -g... yes
checking for arm-cortex-linux-gnueabihf-gcc option to enable C11 features... none needed
./configure: line 5189: syntax error near unexpected token `fi'
./configure: line 5189: `fi'
make[1]: *** [package/samba36/samba36.mk:75: samba36] Fehler 2
make: *** [make/ni.mk:32: image] Fehler 2
was kann das noch sein ?
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
max_10
NI - VIP
Beiträge: 162
Registriert: Di 12. Apr 2016, 13:06

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von max_10 »

liegt an der der neuen autconf version.
um dir auf der schnelle zu helfen angehängten patch in package/samba36/patches hinterlegen.
Dateianhänge
autoconf-2.71.patch
(305 Bytes) 125-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

Dankeschön

wenn ich jetzt weiter baue kommt das hier
Downloading samba36
Extracting samba36
Patching samba36
Applying autoconf-2.71.patch (*)
patching file source3/configure
Reversed (or previously applied) patch detected! Assume -R? [n]
muss ich ja mit
y
bestätigen ?

und da kommt wieder das von oben
checking whether arm-cortex-linux-gnueabihf-gcc accepts -g... yes
checking for arm-cortex-linux-gnueabihf-gcc option to enable C11 features... none needed
./configure: line 5189: syntax error near unexpected token `fi'
./configure: line 5189: `fi'
make[1]: *** [package/samba36/samba36.mk:75: samba36] Fehler 2
make: *** [make/ni.mk:32: image] Fehler 2
oder muss ich da etwas anderes eingeben ?
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

ich bekomme da eine configure.rej
--- source3/configure
+++ source3/configure
@@ -5183,10 +5183,6 @@

CFLAGS=$savedCFLAGS

-if test x"$GCC" != x"yes" ; then
-
-fi
-
if test x"$GCC" = x"yes" ; then
{ printf "%s\n" "$as_me:${as_lineno-$LINENO}: checking for version of gcc" >&5
printf %s "checking for version of gcc... " >&6; }
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
max_10
NI - VIP
Beiträge: 162
Registriert: Di 12. Apr 2016, 13:06

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von max_10 »

ne mein Fehler der Patch hilft dir so nicht.
muss an eine bestimmten stelle gemacht werden. siehe link
https://github.com/MaxWiesel/buildsyste ... mba.mk#L97

vielleicht baut es vanhofen ja auch ein:
https://github.com/MaxWiesel/buildsyste ... 57e980f784
Benutzeravatar
Knicko
NI - Team
Beiträge: 767
Registriert: Di 5. Apr 2016, 16:54
Box: Neo, Neo², Zee², AX-HD51, HD60
Has thanked: 8 times
Been thanked: 7 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von Knicko »

So auf die schnelle helfen kann ich dir da grade auch nicht.
Aber baue doch einfach erst mal ohne Samba.
in dem Ordner /make in ni.mk make samba mit # ausklammern.
schauen ob du dann durchbauen kannst
gr. Knicko
MAKE NEUTRINO GREAT AGAIN!
Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

Knicko hat geschrieben: So 6. Nov 2022, 18:33Aber baue doch einfach erst mal ohne Samba.
Danke da baut es erst mal weiter :thumbsup:
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

ich glaube ich gehe kaputt.. putt.. putt

das habe ich noch nie gehabt es geht wieder nicht weiter :sleepy:
Configuring glib2
Autoreconfiguring glib2
libtoolize: putting auxiliary files in '.'.
libtoolize: copying file './ltmain.sh'
libtoolize: putting macros in AC_CONFIG_MACRO_DIRS, 'm4macros'.
libtoolize: copying file 'm4macros/libtool.m4'
libtoolize: copying file 'm4macros/ltoptions.m4'
libtoolize: copying file 'm4macros/ltsugar.m4'
libtoolize: copying file 'm4macros/ltversion.m4'
libtoolize: copying file 'm4macros/lt~obsolete.m4'
Can't exec "gtkdocize": Datei oder Verzeichnis nicht gefunden at /usr/share/autoconf/Autom4te/FileUtils.pm line 293.
autoreconf: error: gtkdocize failed with exit status: 2
make[2]: *** [package/glib2/glib2.mk:51: glib2] Fehler 2
make[1]: *** [package/streamripper/streamripper.mk:31: streamripper] Fehler 2
make: *** [make/ni.mk:41: image] Fehler 2
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

das hat im System geholfen: sudo apt-get -y install gtk-doc-tools

und das: sudo apt-get install python-dev-is-python3

es baut weiter
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

jetzt hängt es wieder im BS ich könnte kotz..
checking for id3_file_open in -lid3tag -lz... yes
configure: error: Could not find libid3tag
make[1]: *** [package/minidlna/minidlna.mk:39: minidlna] Fehler 1
make: *** [make/ni.mk:55: image] Fehler 2
Edit : das
minidlna
habe ich auch raus genommen

jetzt baut es weiter

P.S. für was ist das minidlna ?
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

Schwitz… Schwitz… ich habe fertig

Build done for Armbox VU+ Zero 4K (vuzero4k)

möchte mich bei allen die geholfen haben bedanken und vielleicht kann es der eine oder andere auch gebrauchen.

Gruß
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

läuft :thumbsup:
screenshot.png
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

ich führe hier gern nochmal die Sachen auf die nicht gebaut werden
und aus der ni.make mit # ausgeklammert werden müssen.

djmount
collect2: error: ld returned 1 exit status
make[5]: *** [Makefile:851: djmount] Fehler 1
make[4]: *** [Makefile:732: all] Fehler 2
make[3]: *** [Makefile:471: all-recursive] Fehler 1
make[2]: *** [Makefile:403: all] Fehler 2
make[1]: *** [package/djmount/djmount.mk:34: djmount] Fehler 2
make: *** [make/ni.mk:28: image] Fehler 2
samba
checking for arm-cortex-linux-gnueabihf-gcc option to enable C11 features... none needed
./configure: line 5189: syntax error near unexpected token `fi'
./configure: line 5189: `fi'
make[1]: *** [package/samba36/samba36.mk:75: samba36] Fehler 2
make: *** [make/ni.mk:32: image] Fehler 2
minidlna
configure: error: Could not find libid3tag
make[1]: *** [package/minidlna/minidlna.mk:39: minidlna] Fehler 1
make: *** [make/ni.mk:55: image] Fehler 2
vielleicht kann das @vanhofen bereinigen vielen Dank

Gruß
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

ich habe mit Tango BTC gebaut dort baut alles durch jetzt habe ich die Archive vom ni-buildsystem nach BTC verlinkt damit kommt beim Crosstool bauen kein Archiv Fehler mehr im NI BS.

das NI Image läßt sich auch bauen allerdings immer noch mit den 3 durch # ausgeklammerten Daemons: #$(MAKE) djmount, #$(MAKE) samba, #$(MAKE) minidlna

das einfügen für den DVB-T2 Tuner Start in die rcS - Tuner DVB-T2 hinter
# fire up network/wlan
service networking start
service ntpdate start
mit
# switch tuner
echo -n 00000001 > /proc/stb/frontend/0/mode
führt zu einen nicht mehr starten der box auch ist die Box nicht mehr erreichbar weder über Konsole noch über FTP nur eine neu Instalation über USB Stick bringt die Box zurück.

ich gehe wieder zurück auf den Image Stand im Juni 2022 da hat noch alles funktioniert.

Gruß
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
vanhofen
Administrator
Beiträge: 2926
Registriert: Di 5. Apr 2016, 00:05
Has thanked: 6 times
Been thanked: 10 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von vanhofen »

Das procfs wird bei jedem Start von den Treibern neu mit defaults erstellt. Dass die Box nicht mehr startet, wenn du am procfs etwas änderst, ist also Quatsch.

Zu den Änderungen am Buildsystem kam ich noch nicht. Aber das wird schon noch.
Benutzeravatar
tannen
Beiträge: 385
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 18:10
Wohnort: NRW
Box: VU+Duo 4K SE C/T2 VU+Uno 4K SE C
Has thanked: 4 times
Been thanked: 5 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von tannen »

da das umschalten der Tuner bei der VU+ Zero 4K im NI Image nicht funktionierte wurde ein Image für DVB-C und ein Image für DVB-T2 eingerichtet und beim wechsel brauchte man nur das andere Image zu starten durch die Einträge in der rcS

rcS - Tuner DVB-C

# switch tuner
echo -n 00000000 > /proc/stb/frontend/0/mode

screenshot1.png
screenshot2.png

rcS - Tuner DVB-T2

# switch tuner
echo -n 00000001 > /proc/stb/frontend/0/mode

screenshot3.png
screenshot4.png

das funktionierte seit 3 Jahren und jetzt nicht mehr.

Gruß
Neutrino HD by NI Eigenbau mit VU+ Duo 4K SE DVB-C/DVB-T2 und VU+ Uno 4K SE DVB-C im Kabel von Vodafone
Benutzeravatar
Janus
NI - VIP
Beiträge: 1143
Registriert: Di 12. Apr 2016, 19:41
Box: HD1, Zee, Neo, Tank, HD51, Duo4K
Been thanked: 1 time

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von Janus »

Hab einen Fehler (Branch master) gefunden:

Code: Alles auswählen

/home/janus/development/ni/hd51/source/ni-libstb-hal/libarmbox/hdmi_cec.cpp: In Elementfunktion »bool hdmi_cec::SetCECMode(VIDEO_HDMI_CEC_MODE)«:
/home/janus/development/ni/hd51/source/ni-libstb-hal/libarmbox/hdmi_cec.cpp:173:44: Warnung: Deklaration von »caps« überdeckt einen vorhergehenden lokalen Bezeichner [-Wshadow]
  173 |                                 hw_caps_t *caps = get_hwcaps();
      |                                            ^~~~
/home/janus/development/ni/hd51/source/ni-libstb-hal/libarmbox/hdmi_cec.cpp:152:41: Anmerkung: verdeckte Deklaration ist hier
  152 |                         struct cec_caps caps = {};
      |                                         ^~~~
  CXXLD    libarmbox.la
/home/janus/development/ni/hd51/cross/arm-linux-4.10.12/lib/gcc/arm-cortex-linux-gnueabihf/11.2.0/../../../../arm-cortex-linux-gnueabihf/bin/ar: `u' modifier ignored since `D' is the default (see `U')
Making all in libdvbci
  CXX      dvbci_session.lo
  CXX      dvbci_mmi.lo
  CXX      dvbci_camgr.lo
  CXX      misc.lo
  CXX      descrambler.lo
  CXX      dh_rsa_misc.lo
  CXX      aes_xcbc_mac.lo
  CXX      dvbci_ccmgr.lo
  CXX      dvbci_appmgr.lo
  CXX      dvbci_datetimemgr.lo
  CXX      dvbci_resmgr.lo
  CXXLD    libdvbci.la
/home/janus/development/ni/hd51/cross/arm-linux-4.10.12/lib/gcc/arm-cortex-linux-gnueabihf/11.2.0/../../../../arm-cortex-linux-gnueabihf/bin/ar: `u' modifier ignored since `D' is the default (see `U')
Making all in libeplayer3
make[3]: *** Keine Regel vorhanden, um das Ziel „output/graphic_subtitle.c“, 
  benötigt von „output/graphic_subtitle.lo“, zu erstellen.  Schluss.
make[3]: *** Es wird auf noch nicht beendete Prozesse gewartet....
make[2]: *** [Makefile:597: all-recursive] Fehler 1
make[1]: *** [Makefile:477: all] Fehler 2
make: *** [package/libstb-hal/libstb-hal.mk:53: libstb-hal] Fehler 2
Benutzeravatar
vanhofen
Administrator
Beiträge: 2926
Registriert: Di 5. Apr 2016, 00:05
Has thanked: 6 times
Been thanked: 10 times

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von vanhofen »

Ooops. Mein Fehler. Das repariere ich am Abend.
Benutzeravatar
Janus
NI - VIP
Beiträge: 1143
Registriert: Di 12. Apr 2016, 19:41
Box: HD1, Zee, Neo, Tank, HD51, Duo4K
Been thanked: 1 time

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von Janus »

Ich habe ein ziemlich seltsames Problem, an dem ich schon länger rumteste.

Meine Mulituner-Boxen (egal ob HD51, oder Duo4K) sind in DVB-S
verbunden mit einer Multischalterschussel (Astra 1 und Hotbird)
sowie einer Motorschüssel, die den Bereich von 30 W bis 42 E (außer Astra 1 und Hotbird) abdeckt.

Die Auswahl der Schüssel/LNBs wird per Spaun SUR 211 gesteuert.
Dabei kann ich wählen zwischen DiSEqC 1.0 als Optionsschalter
* Port 1 Astra 1, (Port 1 wird am Multischalter ausgewertet)
* Port 2 Hotbird (Port 2 wird am Multischalter ausgewertet)
* und Port 3 + USALS das Kabel zur Motorschüssel,

oder DiSEqC 1.1 als Uncommited Switch 1
* uncom 1 mit com 1 > Astra 1, (Auswertung siehe oben)
* uncom 1 mit com 2 > Hotbird
* und uncom 2 + USALS das Kabel zur Motorschüssel

Ich habe die Delays im Source verlängert, weil es immer wieder Probleme mit dem Timing gab und das Motor-Commond schon abgesetzt wurde bevor der SUR211 die Leitung geschaltet hatte.
Ergebnis: Motor drehte nicht.
Und wenn der Motor sich drehte, kam anscheinend das Tuning-Command für das LNB nicht (mehr) an.
Mit Wiederholungen der DiSEqC-Befehle und/oder des kompletten Tunings konnte das Problem gemildert werden, aber weg war es nicht.

In solchen Fällen war die Motorschüssel nur mit vielen Tricks zu einer weiteren Zusammenarbeit zu bewegen. Ursache war die Verwaltung der "lastSatellitePosition" in frontend.conf und !! zapit.conf.
Wann diese Werte geschrieben werden, war für beide Datensätze anscheinend unterschiedlich.
Meist hatte einer den Wert der angesteuert werden sollte, aber nicht erreicht hatte, der andere hatte noch den Wert des letzten Mals. (Auf diese Redundanz hatte ich schonmal hingewiesen !!)

Inzwischen hat sich das Problem irgendwie verschärft. Oder meine Tricks zum Wiedereinfangen sind in der falschen Reihenfolge.
Wie auch immer, in der Betriebsart USALS werden ja wohl nur Differenzen zwischen "bestehender" und "neuer" Postion berechnte und dann als Winkel von 'alt' nach 'neu' gedreht.
Da die Schüssel aber nicht auf "bestehend" steht (da sie sich ja vorher real garnicht gedreht hat)
wird der Winkel auf die aktuelle (alte) Position bezogen.

Ergebnis:
Die Schüssel fährt im schlimmsten Fall gegen die Endlagen-Einstellung und ist blockiert.
Oder sie nimmt dort keine Kommandos mehr an, weil der Anwender (ohne Sicht auf die Schüssel) die Referenzposition angefahren hat (die in diesem Fall auch gleich der Endlagen-Stellung ist).

Derzeit mögliche Abhilfe:
+ SAT-Kabel vom SUR lösen und das Motorkabel direkt mit der Zuleitung zur Box verbinden.
+ EIne Satposition am Receiver auswählen. (damit Spannung am Motor anliegt)
+ Sinnvollerweise (wenn man Glück und eine Satposition auf der Referenzstellung hat) einen Sender auf der Referenzposition anwählen.
+ Leiter raus, auf's Dach
+ mit den Tasten am Motor und einem Signalmesser am LNB die Referenzposition manuell anfahren.
(mit leichtem Schieben aus der verklemmten Endlage)
+ die gefundene Referenzposition am Motor (Resetschalter) festhalten (fixieren)
+ im Haus kurz prüfen, ob der eingestellte Sender auf dem Schirm ist.
* Alles wieder zurückbauen, Leiter wegstellen.

Da das in letzter Zeit immer häufiger auftritt, habe ich mir ein paar Ursachen ermittelt:

1. Box per PowerOFF mitten aus dem "Stillstand" abgewürgt und dann rgendwann Neustart.
2. Box per Multiboot auf ein anderes Image (mit anderer lastSatellitePosition) umschalten.
3. Settings im aktuellen Image wechseln.
4. Wenn man vom Multischalter kommt, wird uU der gewünschte Sender nicht getuned, weil das Kommando für's LNB vorher ins Nirwana geschickt wurde. (den schlimmen Fehler macht dann anschließend idR der Anwender durch weotere Motordrehungen)


Ein paar Möglichkeiten zur Problemlösung über die Firmware habe ich mir auch ausgedacht:

1. Die Ermittlung/Nutzung des DiSEqC-Status (weshalb ich einen DiSEqC 2.0 Schalter gekauft habe)
Geht aber wohl nicht, weil schon die 2.x-Unterstützung im Treiber nicht vorhanden sein soll.

2. frontend.conf habe ich auf er Box schon nach /var/tuxbox/config verschoben, um den Wechsel der Settings unabhängiger zu machen. Entweder müsste zapit.conf auch nach /var/tuxbox/config verschoben werden oder die Redundanzen müsste besitigt werden. Noch besser wäre es sicherlich zapit.conf in zapit/ komplett zu entsorgen und die entsprechenden Terme in frontend.conf oder scan.conf zu persistieren. (falls nicht irgendein Plugin aus dem letzten Jahrtausend zapit.conf in zapit/ unbedingt benötigt)

3. Vielleicht sind die aktuellen Treiber in der Lage, die für DiSEqC 1.x gedachten Commands

10 Status
11 Config
14 Read switching state (committed)
15 Read switching state (uncommitted)

zu verwenden, um ein wenig Kontrolle in das DiSEqc-Managment zu intgrieren.

4. EInen DiSEqC-KommandoModus der es dem Anwender gestattet, für seine Empfangsanlage passende Command-Sequenzen Schritt für Schritt einzeln zusammenzusetzen. Das geht erfolgreich im DVB-Viewer per DiSqC.xml. Inzwischen gibt es dafür auch einen Editor im UI wo die Einzelschritte in der gewünschten Reihenfolge - dazu mit den ausreichenden Delays - eingegeben werden können. Die DiSEqC-Papers braucht man dann nicht mehr :wink:
Eine Muster-XML (mit Motorsteuerung) könnte ich mal anfertigen.

Hier die aktuelle ohne Motoranschluss des TBS 5520 an den Win-PC:
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<settings>
<section name="Commands2">
<entry name="0192">[E0 10 39 F0] W200 [E0 10 39 F0] W100 {E0 10 38 F0} W100</entry>
<entry name="0130">[E0 10 39 F0] W200 [E0 10 39 F0] W100 {E0 10 38 F4} W100</entry>
</section>
<section name="DiSEqC">
<entry name="Latitude">xx.y</entry>
<entry name="Longitude">aa.b</entry>
</section>
</settings>

Das halte ich persönlich für die am schnellsten zu realisierende Lösung. Den Commandstring könnte man auch in einer frontend.conf unterbringen, wenn man die richtigerweise LNB-zentrierter macht.
An meiner Motorschüssel ist zum Beispiel nur 1 LNB, aber ich muss die Daten dafür für jede Satposition komplett nochmal eingeben. Anwenderfreundlich ist anders...
Benutzeravatar
Janus
NI - VIP
Beiträge: 1143
Registriert: Di 12. Apr 2016, 19:41
Box: HD1, Zee, Neo, Tank, HD51, Duo4K
Been thanked: 1 time

Re: NI-Buildsystem

Beitrag von Janus »

Gerade aktueller Build für HD51:

Code: Alles auswählen

make[2]: „/home/janus/development/ni/hd51/deps/aio-grab“ ist bereits aktuell.
/usr/bin/make -j3 minisatip
Start-up build minisatip
Clean-up minisatip
Resolving dependencies for minisatip
make[3]: Warnung: Kein Jobserver verfügbar: -j1 wird gesetzt. Fügen Sie der Ursprungsregel
„+“ hinzu.
make[3]: „/home/janus/development/ni/hd51/deps/libdvbcsa“ ist bereits aktuell.
make[3]: Warnung: Kein Jobserver verfügbar: -j1 wird gesetzt. Fügen Sie der Ursprungsregel
„+“ hinzu.
make[3]: „/home/janus/development/ni/hd51/deps/openssl“ ist bereits aktuell.
Downloading minisatip
error: Pullen ist nicht möglich, weil Sie nicht zusammengeführte Dateien haben.
Hinweis: Korrigieren Sie dies im Arbeitsverzeichnis, und benutzen Sie
Hinweis: dann 'git add/rm <Datei>', um die Auflösung entsprechend zu markieren
Hinweis: und zu committen.
fatal: Beende wegen unaufgelöstem Konflikt.
Extracting minisatip
Patching minisatip
Applying 0001-SYS_DVBC_ANNEX_C.patch (*)
patching file src/dvb.h
Hunk #1 succeeded at 23 (offset -4 lines).
Configuring minisatip
checking for arm-cortex-linux-gnueabihf-gcc... arm-cortex-linux-gnueabihf-gcc
checking whether the C compiler works... yes
checking for C compiler default output file name... a.out
checking for suffix of executables... 
checking whether we are cross compiling... yes
checking for suffix of object files... o
checking whether the compiler supports GNU C... yes
checking whether arm-cortex-linux-gnueabihf-gcc accepts -g... yes
checking for arm-cortex-linux-gnueabihf-gcc option to enable C11 features... none needed
checking for main in -lrt... yes
checking for stdio.h... yes
checking for stdlib.h... yes
checking for string.h... yes
checking for inttypes.h... yes
checking for stdint.h... yes
checking for strings.h... yes
checking for sys/stat.h... yes
checking for sys/types.h... yes
checking for unistd.h... yes
checking for sys/param.h... yes
checking for arpa/inet.h... yes
checking for fcntl.h... yes
checking for netdb.h... yes
checking for netinet/in.h... yes
checking for stdint.h... (cached) yes
checking for stdlib.h... (cached) yes
checking for string.h... (cached) yes
checking for sys/ioctl.h... yes
checking for sys/socket.h... yes
checking for sys/time.h... yes
checking for syslog.h... yes
checking for unistd.h... (cached) yes
checking for int16_t... yes
checking for int64_t... yes
checking for int8_t... yes
checking for size_t... yes
checking for uint16_t... yes
checking for uint32_t... yes
checking for uint64_t... yes
checking for uint8_t... yes
checking build system type... x86_64-pc-linux-gnu
checking host system type... arm-cortex-linux-gnueabihf
checking for GNU libc compatible malloc... (cached) yes
checking for getpagesize... yes
checking for working mmap... (cached) yes
checking for bzero... yes
checking for clock_gettime... yes
checking for dup2... yes
checking for gethostbyname... yes
checking for gettimeofday... yes
checking for inet_ntoa... yes
checking for memset... yes
checking for munmap... yes
checking for socket... yes
checking for strchr... yes
checking for strerror... yes
checking for strncasecmp... yes
checking for strstr... yes
configure:  == Checking LINUX DVB == 
checking for linux/dvb/frontend.h... yes
configure:  == Checking OpenSSL == 
checking for openssl/aes.h... yes
configure:  == Checking Embedded == 
checking for backtrace... yes
configure:  == Checking DVBCSA == 
checking for dvbcsa/dvbcsa.h... yes
configure: creating ./config.status
config.status: creating src/Makefile
config.status: creating tests/Makefile
config.status: creating Makefile

minisatip configuration


Linux DVB:				  enabled
Common Interface (CI)			  enabled
Embedded system:			  disabled
DVBCSA (needs libdvbcsa):		  enabled
Netceiver support:			  disabled
SatIP Client:				  enabled
Static:					  enabled
dvbapi:					  enabled
axe:					  disabled
CCFLAGS		 -fsanitize=bounds -fsanitize-undefined-trap-on-error

Building minisatip
make[3]: Warnung: Kein Jobserver verfügbar: -j1 wird gesetzt. Fügen Sie der Ursprungsregel
„+“ hinzu.
/usr/bin/make -C src
arm-cortex-linux-gnueabihf-gcc -pipe -O2 -g -march=armv7ve -mtune=cortex-a15 -mfpu=neon-vfpv4 -mfloat-abi=hard   -I/home/janus/development/ni/hd51/root/usr/include -I../src   -fsanitize=bounds -fsanitize-undefined-trap-on-error -DMAJOR=\"1.2.\" -DMINOR=\"92\" -DREVISION=\"16e8170\" -DDISABLE_NETCVCLIENT -DDISABLE_DDCI -DDISABLE_T2MI  -c minisatip.c -o ../build/minisatip.o
minisatip.c: In Funktion »set_options«:
minisatip.c:1180:1: Fehler: Konfliktmarker für Versionskontrolle in Datei
 1180 | <<<<<<< HEAD
      | ^~~~~~~
minisatip.c:1182:1: Fehler: Konfliktmarker für Versionskontrolle in Datei
 1182 | =======
      | ^~~~~~~
minisatip.c:1184:1: Fehler: Konfliktmarker für Versionskontrolle in Datei
 1184 | >>>>>>> c78211c228fd408c02bca2e84efac0bc5c5b627b
      | ^~~~~~~
make[4]: *** [Makefile:161: ../build/minisatip.o] Fehler 1
make[3]: *** [Makefile:11: minisatip] Fehler 2
make[2]: *** [package/minisatip/minisatip.mk:42: minisatip] Fehler 2
make[1]: *** [make/ni.mk:66: image] Fehler 2
make: *** [make/ni.mk:115: personalized-image] Fehler 2
janus@vmBuster:~/development/ni/hd51$ 
Buildumgebung:
VMWare mit Debian Buster unter Win10
Antworten

Zurück zu „Neutrino allgemein“